Betrachten wir wie Pyramiden aufgebaut waren die als Antenne fungierten.

Eine der Pyramidenarten, die Teil des globalen Kommunikationssystems ausmachten, hatte eine stufenförmige Aufbauweise. Solche Pyramiden waren aus Metall und stellten im Allgemeinen ein teleskopisches Gerät dar, dessen Stufen sich auf und ab bewegen ließen wie eine Kameralinse.

Rekonstruktionsdarstellung der babylonischen Zikkurat des Gottes Marduk
Betrachten wir wie Pyramiden aufgebaut waren die als Antenne fungierten.

Eine der Pyramidenarten, die Teil des globalen Kommunikationssystems ausmachten, hatte eine stufenförmige Aufbauweise. Solche Pyramiden waren aus Metall und stellten im Allgemeinen ein teleskopisches Gerät dar, dessen Stufen sich auf und ab bewegen ließen wie eine Kameralinse.
Rekonstruktionsdarstellung der babylonischen Zikkurat des Gottes Marduk
Die Höhenverstellbarkeit ihrer Stufen ermöglichte die Einstellung der Pyramide auf unterschiedliche Personen. Die Oberfläche der obersten Stufe war eine »Linse« zur Feineinstellung, die später bei den Steinzikkurats zu einer linsenförmigen Ausstülpung auf deren Spitze degenerierte.
Feineinstellungslinse der obersten Stufe von Antennen-Pyramiden
Die Höhenverstellbarkeit ihrer Stufen ermöglichte die Einstellung der Pyramide auf unterschiedliche Personen. Die Oberfläche der obersten Stufe war eine »Linse« zur Feineinstellung, die später bei den Steinzikkurats zu einer linsenförmigen Ausstülpung auf deren Spitze degenerierte.
Feineinstellungslinse der obersten Stufe von Antennen-Pyramiden
Die Einstellung einer solchen Pyramide basierte auf den individuellen Parametern des Antwortenden (dessen individuelle biologische Frequenz), was eine verwechslungsfreie Kontaktierung des gewünschten Neferu oder Menschen ermöglichte. Kommunikation mittels Pyramiden zwischen den Neferu untereinander oder mit einer Person auf der Erde fand statt in Form mentaler Bilder (Gedankenformen) durch Telepathie. Diese Pyramiden waren es, die zum Prototyp der sumerischen Zikkurats und in gewisser Hinsicht, der Mayapyramiden wurden.

Welche Prinzipien in den Pyramiden verkörpert sind, werden Sie im Weiteren erfahren, doch zunächst betrachten wir eine weitere sehr wichtige Eigenschaft der Pyramiden – ihre außersinnliche Fähigkeiten fördernde sowie Krebs vermeidende Wirkung. Pyramiden, die diese Eigenschaften aufweisen, haben glatte Seiten und waren die Verbreitetsten (siehe »Zweiter Anreiz«).

Einstellbarkeit der Zikkurat – schematische Darstellung
Die Einstellung einer solchen Pyramide basierte auf den individuellen Parametern des Antwortenden (dessen individuelle biologische Frequenz), was eine verwechslungsfreie Kontaktierung des gewünschten Neferu oder Menschen ermöglichte. Kommunikation mittels Pyramiden zwischen den Neferu untereinander oder mit einer Person auf der Erde fand statt in Form mentaler Bilder (Gedankenformen) durch Telepathie. Diese Pyramiden waren es, die zum Prototyp der sumerischen Zikkurats und in gewisser Hinsicht, der Mayapyramiden wurden.

Welche Prinzipien in den Pyramiden verkörpert sind, werden Sie im Weiteren erfahren, doch zunächst betrachten wir eine weitere sehr wichtige Eigenschaft der Pyramiden – iihre außersinnliche Fähigkeiten fördernde sowie Krebs vermeidende Wirkung. Pyramiden, die diese Eigenschaften aufweisen, haben glatte Seiten und waren die Verbreitetsten (siehe »Zweiter Anreiz«).

Einstellbarkeit der Zikkurat – schematische Darstellung
1. Einige Texte haben jenes über die Jahrhunderte verloren gegangene Wissen darum, daß die alten sumerischen Zikkurats Konstruktionen aus Metall waren, in sich bewahrt. In seinem Buch »Architecture, Mysticism and Myth«, das von der von Nebukadnezar wiederhergestellten Zikkurat bei Borsippa berichtet, übersetzt William Lethaby eine diesbezüglich erhalten gebliebene Inschrift wie folgt:

»Ich habe das Wunder von Borsippa instand gesetzt und vervollkommnete dieses, den Tempel der sieben Sphären der Welt. Ich errichtete ihn aus Ziegelsteinen, die ich mit Kupfer überzog«.
1. Einige Texte haben jenes über die Jahrhunderte verloren gegangene Wissen darum, daß die alten sumerischen Zikkurats Konstruktionen aus Metall waren, in sich bewahrt. In seinem Buch »Architecture, Mysticism and Myth«, das von der von Nebukadnezar wiederhergestellten Zikkurat bei Borsippa berichtet, übersetzt William Lethaby eine diesbezüglich erhalten gebliebene Inschrift wie folgt:

»Ich habe das Wunder von Borsippa instand gesetzt und vervollkommnete dieses, den Tempel der sieben Sphären der Welt. Ich errichtete ihn aus Ziegelsteinen, die ich mit Kupfer überzog«.
2. Auf die Fähigkeit des Pyramidenfeldes auf abgestorbenes Gewebe regenerierend zu wirken, weisen die Erfahrungen des Kabbalisten Enel hin. Sein richtiger Name ist Mikhail Vladimirovich Saryatin (1883-1963). Er ist einer der Ersten, der in Ägypten geforscht hat und zu dem Schluß kam, daß eine Pyramide, von Krebs befallenem Gewebe zu heilen vermag.
2. Auf die Fähigkeit des Pyramidenfeldes auf abgestorbenes Gewebe regenerierend zu wirken, weisen die Erfahrungen des Kabbalisten Enel hin. Sein richtiger Name ist Mikhail Vladimirovich Saryatin (1883-1963). Er ist einer der Ersten, der in Ägypten geforscht hat und zu dem Schluß kam, daß eine Pyramide, von Krebs befallenem Gewebe zu heilen vermag.
Kontaktieren Sie uns
Haben Sie sich entschieden eine Pyramide oder ein Bürogebäude in Form einer Pyramide zu bauen, so sind Sie hier auf dem richtigen Weg. Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an, zusammen werden wir etwas Außergewöhnliches entstehen lassen, etwas das zweifellos die Qualität Ihres Lebens zum Besseren zu verändern vermag
+7 901 301 81 07
+7 964 333 29 36
St.Petersburg, Moscowsky pr. 78-2
Alle Rechte an den Inhalten dieser Webseite gehören
Valery M. Uvarov

Eine Verwendung dieser Inhalte oder Teile der Inhalte dieser Webseite in irgendeiner anderen Weise als der persönlichen Vertrautmachung kann nur mit einer schriftlichen Zustimmung von Valery M. Uvarov erfolgen
Alle Rechte vorbehalten
© 2017 Alle Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt